Aristoteles und die Geburt der biologischen Wissenschaft by Martin F. Meyer

By Martin F. Meyer

Martin F. Meyer untersucht die Entwicklung des lebenswissenschaftlichen Denkens von den frühsten Anfängen bis zur Geburt der wissenschaftlichen Biologie bei Aristoteles. Der Autor zeigt im ersten Teil, wie sich zentrale biologische Begriffe (Leben, Lebewesen, Mensch, Tier, Pflanze) im frühgriechischen Denken, bei den Vorsokratikern und in der sogenannten Hippokratischen Medizin entwickelt haben. Im zweiten Teil beleuchtet er die Ziele, Methoden und die Systematik der von Aristoteles begründeten Biologie im Kontext seines naturwissenschaftlichen Programms.​

Show description

Read Online or Download Aristoteles und die Geburt der biologischen Wissenschaft PDF

Best epistemology books

The Rejection of Continental Drift: Theory and Method in American Earth Science

Within the early 20th century, American earth scientists have been united of their competition to the new--and hugely radical--notion of continental glide, even going as far as to label the idea "unscientific. " a few fifty years later, even if, continental flow used to be heralded as an incredible clinical leap forward and this present day it's accredited as medical truth.

Perception and Reason

Invoice Brewer offers an unique view of the function of unsleeping adventure within the acquisition of empirical wisdom. He argues that perceptual reports needs to offer purposes for empirical ideals if there are to be any determinate ideals in any respect approximately specific items on the earth. This clean method of epistemology turns clear of the hunt for priceless and enough stipulations for wisdom and works as a substitute from a thought of realizing in a selected region.

The Contents of Experience: Essays on Perception

The character of conception has lengthy been a principal query in philosophy. it's of significant significance not only for the philosophy of brain, but in addition for epistemology, metaphysics, aesthetics, and the philosophy of technological know-how. This quantity represents the simplest of the most recent learn on conception, with contributions from many of the top philosophers within the region, together with Christopher Peacocke, Brian O'Shaughnessy and Michael Tye.

Is Truth the Primary Epistemic Goal? (Epistemische Studien)

This ebook is targeted on an issue that has aroused the main controversy in fresh epistemological debate, that's no matter if the reality can or can't be the basic epistemic aim. conventional epistemology has presupposed the centrality of fact with out giving a deeper research. To epistemic worth pluralists, the declare that fact is the elemental worth turns out unjustified.

Additional info for Aristoteles und die Geburt der biologischen Wissenschaft

Sample text

Sehr frühen Haustiere waren auch (die wohl in Palästina nach dem Verschwinden der Gazellen eingeführten) und für Franchthi [östl. 000 v. Chr. nachweisbaren Schafe und Ziegen (Dalby 1998 69-71). Homer (Il. 310) faßt beide Spezies mit dem Wort ȝોȜĮ zusammen. Er kennt noch die Wildziege (Į੃ȟ ਙȖȡȚȠȢ). Fang und Verzehr von Thunfisch ist durch Grabungsfunde aus Franchthi für das 7. Jahrtausend v. Chr. belegt (Dalby, 68). Der Stier ist das zentrale Kulttier der minoischen Welt. Den Thronsaal in Knossos (Od.

Chr; dazu Dalby 1998, 106 (Abbild. 112). Eine entsprechende (auf das 14. Jh. v. Chr. datierte) Vase aus der Argolis befindet sich im Nationalmuseum von Athen. 38 Sujet und Darstellung weisen auf altägyptische Einflüsse; zur altägyptischen Fauna glänzend: Boessneck 1988. 39 Vgl. Mielsch 2005, 24: Jüngere Ausgrabungen in Tiryns belegen, »daß Löwen noch im späten Jahrtausend auf der Peloponnes vorkamen und auch gegessen wurden. In klassischer Zeit existierten Löwen nur noch in den nördlichen Randgebieten Griechenlands bis nach Thrakien hinein.

Datierte) Vase aus der Argolis befindet sich im Nationalmuseum von Athen. 38 Sujet und Darstellung weisen auf altägyptische Einflüsse; zur altägyptischen Fauna glänzend: Boessneck 1988. 39 Vgl. Mielsch 2005, 24: Jüngere Ausgrabungen in Tiryns belegen, »daß Löwen noch im späten Jahrtausend auf der Peloponnes vorkamen und auch gegessen wurden. In klassischer Zeit existierten Löwen nur noch in den nördlichen Randgebieten Griechenlands bis nach Thrakien hinein. Wann sie im südlichen Griechenland ausstarben, ist nicht bekannt.

Download PDF sample

Rated 4.58 of 5 – based on 18 votes